100 % Leidenschaft

100 % belgisch, 100 % natürlich

Royal Belgian Caviar ist in Belgien der Pionier „des schwarzen Goldes“. 2002 erschienen wir als erster und einziger belgischer Kaviarhersteller am Markt.

Dem Start unseres Spitzenprodukts gingen 10 Jahre intensiver Vorbereitung voraus. In dieser Zeit bauten wir einen eigenen Brutstock verschiedener Störarten auf. Alle Störe, die wir für unseren Kaviar nutzen, stammen aus eigener Zucht und werden mit zusammengesetztem Futter aus eigener Herstellung gefüttert.

Royal Belgian Caviar entwickelte sich unter Kaviarliebhabern schnell zu einer weltweiten Qualitätsreferenz. Spitzenköche schätzen die Qualität und Klasse unseres belgischen Kaviars. Royal Belgian Caviar macht aus jedem Moment - das ganze Jahr über - einen exklusiven Genuss für Ihre Geschmackspapillen.

Die Kunst des Kaviars

Um den typischen, exklusiven Kaviargeschmack zu erreichen, müssen die Zucht und die Zubereitung fehlerfrei verlaufen. Das erfordert fachliches Können und Wissen.

Das Futter und die Zuchtbedingungen von Stören sind für den Geschmack mitbestimmend. Auf Grundlage jahrlanger Erfahrung haben wir unser eigenes Störfutter entwickelt.

In der Zucht überwachen und kontrollieren wir ständig die Wasserqualität. Dank der perfekten Zucht- und Futterbedingungen übertrifft Royal Belgian Caviar den Geschmack und die Qualität von traditionellem Wildfang.

100 % Kontrolle

Vom befruchteten Rogen bis zur letztendlichen Ernte

Um eine exklusive Qualität zu garantieren, verläuft der gesamte Zuchtprozess unter kontrollierten Bedingungen. Wir behalten alles in eigenen Händen. Dasselbe gilt für die Zusammensetzung und Herstellung des Fischfutters.

Wir verfolgen jeden einzelnen Schritt im Produktionsprozess ganz genau, von der Befruchtung des Rogens bis hin zur letztendlichen Kaviarernte. Wir überwachen und wählen die einzelnen Störe auf Grundlage von Größe, Festigkeit und Geschmack des Rogens aus.

Qualitätsgarantie

Traditionelle Zubereitung

Was gut ist, muss nicht neu erfunden werden. Daher schwören wir auf die traditionelle, jahrhundertealte Zubereitungsweise.

Nur indem wir den nicht ovulierten Rogen verwenden, erfüllen wir die hohen Erwartungen unserer treuen Kaviarliebhaber. Mit Hilfe von Echografie kontrollieren wir die Qualität des Rogens bei jedem Stör ganz genau. Es werden nur Störe mit einer perfekten Rogenqualität genutzt.

Wir verfügen über einen speziell entwickelten Produktionsraum, wo unser Team den Rogen mit größter Sorgfalt siebt, spült und misst. Wir mischen niemals den Rogen verschiedener Fische in einer Charge.

Unser Kaviarmeister ist anschließend für das leichte Salzen - „Malosol“ - des Rogens verantwortlich. Dadurch sorgen wir für das perfekte Gleichgewicht zwischen den verschiedenen Aromen.

Letztendlich wird unser Kaviar verpackt und vakuumversiegelt. Im Kühlraum sorgen wir für perfekte Aufbewahrungsbedingungen. Nach einer abschließenden Qualitätskontrolle ist der Royal Belgian Caviar zu Verkostung durch Kaviarliebhaber weltweit bereit.

100 % nachhaltig

Kein Wildfang mehr notwendig

CITES - oder auch die Convention on International Trade in Endangered Species - verbietet den Fang von Stören im Kaspischen Meer. Dadurch ist der Handel mit Wildfang gesetzlich verboten.

Royal Belgian Caviar bietet eine zu 100 % nachhaltige Alternative. Der Rogen stammt ausschließlich von selbst gezüchteten Stören. Weil wir den gesamten Zuchtzyklus selbst managen, müssen Störe nicht länger aus ihrem natürlichen Biotop für die Kaviarproduktion gefischt werden.

Zertifikate